Fünf Ziele am FünfZehnten

Moin zusammen,

Ziele können eine feine Sache sein. Sie spornen uns an, sie zeigen uns den Weg den wir gehen wollen, aber sie können einen auch unter Druck setzen und einen runterziehen wenn sie nicht erreicht werden.

Den negativen Punkten kann man aus dem Weg gehen. Ganz simpel so sogar: Setz dir Ziele, aber die meisten sollten extrem realistisch zu packen sein. Wenn ein oder zwei Ziele etwas schwerer sind spornt es an, sind es aber zu viele schwere Ziele, dann verliert man die Lust.

Auf Basis dieser Aussagen möchte ich mir immer am 15. eines Monats eine kleine Liste mit 5 Zielen machen die ich dann bis zum 15. des Folgemonats angegangen sein möchte. Ich bin ja sehr empfindlich was Stress angeht, also plane ich wirklich so, dass es mich nicht zu sehr stresst.


Meine Liste für den Zeitraum 15.02. – 15.03.2022

  • eine bereits getestete Idee für eine Anleitung schriftlich festhalten
  • ein Paar Babysocken stricken
  • etwas nach einer bereits vorhandenen Anleitung stricken
  • Eine neue Idee das erste Mal häkeln oder stricken und Notizen machen
  • etwas aus Wollresten werkeln

Na was sagt ihr? Das sollte doch machbar sein ohne zu großen Druck oder? Der 4. Punkt ist meine Herausforderung des Monats, denn es schwirren mehrere Ideen in meinem Kopf rum 😉

Gruß euer Kreativbär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.